LIBERTÉ. ÉGALITÉ. FRATERNITÉ.

Es ist ein merkwürdiges Gefühl,

jedes Mal den schon stumpfen Stift zu erheben,

um all das fließende Blut in Worten festzuhalten.

Es ist ein merkwürdiges Gefühl,

jedes Mal zu dichten über tote Menschenleben,

während einige erst über deren Wert verhandeln.

Es ist ein merkwürdiges Gefühl,

zu erblicken das kalte Kind mit seinem Teddy daneben,

und diesen Augenblick in Buchstaben zu verwandeln.

Es ist schon ein merkwürdiges Gefühl,

zu schreiben über diese Art der Unmenschlichkeit

am Tag der Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit.

Kommentare

Zeinab Ousseili

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on telegram
Telegram