MIGRA TV

Den Medien fällt durch die heutige Medialisierung der Gesellschaft eine sehr wichtige Rolle bei der Meinungsbildung zu. Als einzige Informationsquelle für viele Menschen können sie das Verhältnis zwischen unterschiedlichen Gesellschaftsteilen wesentlich beeinflussen. Allerdings sollten sie dem Wohle der Gesellschaft dienen und zu keinem Unfrieden mittels Populismus führen.

Leider findet man aber in den deutschen Medien eine zunehmend negative Berichterstattung bezüglich der Migranten und vor allem der Muslime, sodass man den Eindruck einer ernsten islamischen Bedrohung bekommt. Dabei bedienen sich die Journalisten der Tatsache, dass sich „Böses und Gefährliches“ gut verkaufen lässt, was dazu führt, dass positive Aspekte fast vollständig ignoriert werden. Aus diesem Grund war es notwendig ein Projekt ins Leben zu rufen, dass dieser Form der Berichterstattung entgegenwirkt und zu einer besseren Verständigung zwischen den Gesellschaftsteilen beiträgt.

Mit „MigraTV“ soll eine Internetplattform entstehen, auf der Videobeiträge (Interviews, Meinungsumfragen, Kurzfilme) gesendet werden, die die Meinung von Mitgliedern der Minderheits- und Mehrheitsgesellschaft zu aktuellen Themen um Integration und Islam wiedergeben. Außerdem sollen sowohl die positiven Beispiele für gelungene Integration erwähnt als auch auf die wahren Probleme hingewiesen werden.

MigraTV soll ein Sprachrohr für alle Menschen sein, die keine Beachtung in den Mainstream-Medien finden, dennoch ihre Meinung zur Integrationsdebatte zum Ausdruck bringen wollen.