DIALOG.FÖRDERUNG.PARTIZIPATION.

,,Wiedergutmache“

Lang‘ ist es her im Land
Der Synagogenbrände
– Da hat man längst erkannt,
Es sei Zeit für die Wende:

,,Leid soll keinen ereilen,
Der das glaubt, woran er glaubt“
Dennoch merk‘ ich bisweilen:
Gegen Islam scheint’s erlaubt!

Während wir weiterhin,
Wissen wollen, wann,
Brandzeiten verzieh’n sind,
Brennt’s erneut im Land

Und wie traurig, dass ihr denkt,
Die Wiedergutmachung läuft,
Indem ihr Waffen verschenkt,
Während sich Islamhass häuft,

Ob bewaffnen bis zum Hals
Denn nur einen Sinn macht?
Wurden nicht Menschen damals
Durch Waffen umgebracht?

Doch behaltet das im Kopf:
Macht ihnen den Gefallen,
Wenn ihr ihre Mörder stoppt,
Die heute uns befallen,

Wird man die Zeit benennen,
In der die Moscheen brennen?

Ich kann den Namen schon fühlen:
Bald wird’s ein Islamischer ,,Frühling“,

Aber Kuppeln, die glühen,
Sind keine Blumen, die blühen,

Doch ging ein Türke fort,
So hieß es ,,Dönermord“

Das Leid falsch zu gedenken,
Kann man sich gleich schenken,

Also ist es mir lieber,
Ihr vergesst es gleich wieder!

Für uns zählt die Hauptsache
In Achtzig Jahren wird einst,
Eure ,,Wiedergutmache“
Bloß keine Waffe sein!

AKTUELLES

UNGEFILTERTE GEDANKEN I

Es ist schon nach Mitternacht. Das Licht ist gedämmt. Der Regen klopft unregelmäßig an das Fenster. Ohne Takt, ohne jegliches Gefühl. Er prasselt einfach nieder.

Es ist nichts Neues, in der Tat

Es ist nichts Neues, in der Tat: In Nachrichten wird viel gelogen Attentat um Attentat Wird stets nach neuem Maß gewogen Planen Nichtmuslime böse Taten

Newsletter abonnieren!

Bleibe auf dem laufenden mit unserem Newsletter

Dialog.                                 Förderung. Partizipation.