DIALOG.FÖRDERUNG.PARTIZIPATION.

DIE MAUER IST GEFALLEN!

Zeinab Ousseili

An meine Schwester, Frau Lehrerin.

„Bald bin ich arbeitslos! Bald bin ich arbeitslos!“
Im Hals ‘nen Kloß: „Es ist aussichtslos! Einfach aussichtlos!
Ach, was mach‘ ich dann bloß? Was mach‘ ich bloß?“
Frau Lehrerin, so war Dein täglicher Gruß.

„Am 30.04. werde ich rausgeschmissen! Wegen meines Tuches von der Schule geschmissen!
Sie sagen mir, ich müsse gehen! Oder aber ich hab‘ mir bis dahin das Tuch vom Kopf gerissen!
Meinen Schülern gegenüber sei ich verantwortungslos! Machen mir ein schlechtes Gewissen!“
Frau Lehrerin, im Inneren warst Du zutiefst zerrissen.

„Der Unterricht endet. Das kopftuchtragende Personal kommt rein.
Mit ‘nem Kopftuch darf man an Schulen also die Tafel putzen.
Erlaubt ist es aber nicht, mit Kopftuch die Kreide zu benutzen.“
Frau Lehrerin, dann fragtest Du Dich: „Wie kann das denn sein?“

Nach Deiner Prüfung rufen sie im Chor: „Dein Examen war das Beste, Du Streberin!
Die Hürde ist überwunden! Jetzt nur noch die Andere! Dann werden Sie hier Lehrerin!
Die Kinder lieben Dich abgöttisch! Wir verstehen Sie nicht!
Wieso ist auf dieses Kopftuch denn so schwer der Verzicht?“

Dumpf waren die Töne. Wie sehr Du Dich sehntest nach dem Ausklang.
Doch dauerte es ‘ne Zeit lang, bis sie Dich benebelten mit diesem Gesang:
„Das Urteil ist verkündet! Die Mauer ist gefallen! Die Mauer ist gefallen!
Der Senat liberal! Nicht mehr befangen! Das Kopftuchverbot ist entfallen!“

Frau Lehrerin, jetzt erhelle Deinen Schülern ihre dunklen Wissenslücken:
Zwischen Kulturen baut man keine hohen Mauern, sondern Brücken!

Meine Schwester, Frau Lehrerin. Eine kopftuchtragende Heldin und ohnehin:
Für die eingeschüchterten bedeckten Schülerinnen bist Du ein wahrer Gewinn.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter

AKTUELLES

UNGEFILTERTE GEDANKEN I

Es ist schon nach Mitternacht. Das Licht ist gedämmt. Der Regen klopft unregelmäßig an das Fenster. Ohne Takt, ohne jegliches Gefühl. Er prasselt einfach nieder.

Es ist nichts Neues, in der Tat

Es ist nichts Neues, in der Tat: In Nachrichten wird viel gelogen Attentat um Attentat Wird stets nach neuem Maß gewogen Planen Nichtmuslime böse Taten

Hanau – Weckruf vergessener Menschlichkeit

„Ein Land, in dem die Menschenrechte im Grundgesetz verankert sind, muss in der Lage sein, Menschen vor rassistischen Anschlägen zu schützen, wir Eltern haben schlaflose

Newsletter abonnieren!

Bleibe auf dem laufenden mit unserem Newsletter

Dialog.                                 Förderung. Partizipation.